Krisenkommunikation

Überleben im Shitstorm

Ein Unfall im Teen-Camp, Fehlverhalten von Gemeindemitarbeitern, finanzielle Unregelmäßigkeiten, der Ausbruch einer epidemischen Krankheit. Im Zeitalter des Internet reicht oft schon ein Gerücht, um in den Sozialen Medien für ein Rumoren zu sorgen. Nicht selten wird daraus ein Shitstorm. Dann steigen auch die klassischen Medien ein. Der Krisenfall ist da. Dann haben Unternehmen, Gemeinden und Organisationen nicht viel Zeit, um zu reagieren. Nicht selten geht es um Stunden. Wie sich die Berichterstattung entwickelt und wie die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit ist, hängt entscheidend von der richtigen Kommunikation ab. Oft ist nicht die Krise das Problem, sondern der unprofessionelle Umgang damit. In diesem Seminar lernen Sie die wichtigsten Regeln für effiziente Krisenkommunikation kennen – angefangen bei der Vorbereitung auf eine solche Situation über Kommunikationsstrategien bis zum konkreten Statement für die Presse. Anhand von Fallbeispielen und In praktischen Übungen trainieren Sie den Umgang mit Journalisten und werden von der jahrzehntelangen Erfahrung des Referenten profitieren.

Seminarinhalt

> „Must-haves“ der Krisenkommunikation: Handwerkszeug für den Fall der Fälle
> auf mögliche Krisenszenarien vorbereiten
> souverän Rede und Antwort stehen
> Beispiele aus der Praxis zum Umgang mit Krisen

Voraussetzung

Zielgruppe

> Leiter und Verantwortliche für Presse und Kommunikation in Organisationen, Kirchen und Vereinen

Termin: hat bereits stattgefunden
Uhrzeit: 10.00 - 18.00 Uhr
Preis: 159,00 Euro