chriscommunity – Netzwerk christlicher Kommunikationsprofis

Wir sind Christen in der Pressearbeit, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Unser Netzwerk bietet Erfahrungsaustausch, wechselseitige Hilfe, Weiterbildung und Praxistipps.

Uns verbinden berufliche Aufgaben, persönliche Fragen und der christliche Glaube. Der Name chriscommunity will sagen: Christen, die für Kommunikation verantwortlich sind, bilden eine Gemeinschaft.

Zu den Angeboten gehören:

  • Newsletter
  • Regionale Stammtische
  • Fortbildungstage
  • chriscommunity-Jahrestagung
  • Mentoring-Programm: Erfahrene Kollegen bieten Starthilfe, praktische Tipps und Begleitung für Berufsanfänger und Quereinsteiger

Sie sind interessiert? Melden Sie sich einfach formlos per E-Mail an: chriscommunity[at]christliche-medienakademie.de

Jahrestagung

Die nächste chriscommunity-Jahrestagung findet am 25. Juni 2021 in Marburg statt. Als Referenten sind zu Gast:

    • Martin Nowak, Regisseur und TV-Produzent
    • Markus Baumgartner, PR-Berater

 

Newsletter

Mit unserem Newsletter für das Netzwerk chriscommunity bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Regelmäßig erhalten Sie kurze Tipps für die Berufspraxis, Hinweise auf rechtliche Fragen, Weiterbildungs- und Stellenangebote. Über das Formular können Sie sich kostenlos dafür anmelden.



Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.

;

Mentoring-Programm

Für Pressesprecher und -referenten sowie Mitarbeiter in PR und Pressestellen in christlichen Organisationen, Vereinen und Werken

Das Programm basiert auf einem Tandem-Mentoring, also einer Eins-zu-eins-Beziehung zwischen Mentee und Mentor. Ziel ist es, …

  • den Mentee bei seiner Arbeit in der Pressestelle fachlich zu fördern und zu beraten – besonders Berufsanfänger und Quereinsteiger.
  • Wissen auszutauschen mit einem berufserfahrenen Mentor.
  • den Mentee im Umgang mit Medien und Journalisten zu qualifizieren, orientiert an den Bedürfnissen des Mentee.
  • den Mentee zu begleiten bzw. darin zu unterstützen, auf die speziellen Gegebenheiten in einer christlichen Organisation entsprechend einzugehen.
 

Dauer: in der Regel 12 Monate (Mentee und Mentor können die Dauer miteinander auch selbst festlegen.)

Voraussetzungen: Der Mentee ist bereit, aktiv (Eigenverantwortung) die Mentoring-Beziehung zu gestalten und gemeinsam mit dem Mentor individuelle Fragen und Themen (Bedarf) besprechen zu wollen. Die Bewerbung für das Mentoring-Programm wurde schriftlich an chriscommunity gerichtet – inklusive einer aktuellen Tätigkeitsbeschreibung und Zielvorstellung für das Mentoring. Gemeinsam mit dem Bewerber sucht chriscommunity einen geeigneten Mentor. Ist der Mentor gefunden, findet ein erstes persönliches Kennenlernen zwischen Mentee und Mentor statt.

Start des Mentorings: Nachdem sich Mentee und Mentor beiderseitig für die Zusammenarbeit entschieden haben, beginnt das eigentliche Mentoring. Vereinbart werden:

  • Zielvorstellungen sowie Zielvereinbarung
  • Häufigkeit der Gespräche, z. B. einmal pro Monat für zwei Stunden + dreimonatlich ein Treffen
  • Art, z. B. Telefonate, persönliche Treffen
  • Aktivitäten, z. B. Feedback zu Pressemeldungen des Mentee
  • Art der Vorbereitung, z. B. vorab schriftliche Schilderung eines konkreten Falles
  • Kostenübernahme, z. B. Fahrtkosten zum Mentee, wenn der Arbeitgeber diese nicht trägt
 

Ansprechpartner: Egmond Prill
E-Mail: chriscommunity[at]christliche-medienakademie.de.  Oder laden Sie sich hier das Mentoringprogramm mit Anmeldung herunter.