Nachwuchs-Workshop: Reportage schreiben

Mit Worten Kino im Kopf erzeugen

Die Reportage gilt als Königsdisziplin des Journalismus: Sie soll dem Leser etwas Neues erzählen und ihn in bisher unbekannte Welten entführen. In einer Reportage wird der Leser Zeuge der Wirklichkeit. Er erlebt mit, was der Reporter sieht, hört und fühlt. In unserem praxisorientierten Workshop erfahren Sie, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Reportage-Umfeld aufbauen, und üben die Kunst des Wartens und Beobachtens. Sie lernen, wie man als Reporter den geeigneten Erzählton findet, die Dramaturgie seiner Reportage entwickelt und so „Kino im Kopf“ der Leser erzeugt. Sie werden vor Ort eine Geschichte recherchieren und im Seminar selbst eine Reportage schreiben.

Lerninhalte

  • Reportage-Themen finden
  • Vorbereitung und Recherche
  • Gespräche führen
  • beobachten und wahrnehmen
  • Aufbau und Dramaturgie
  • Schreibend erzählen, Bilder im Kopf erzeugen

Zielgruppe
Nachwuchsjournalisten, Studenten mit journalistischem Interesse. Ein Nachweis ist vorzulegen.

Voraussetzungen
erste Schreiberfahrungen von Vorteil

Anmelden

Teilnahmerdaten:

Rechnungsadresse (optional):

Bitte senden Sie eine Liste mit Unterkünften.

Ich möchte den regelmäßigen Newsletter mit aktuellen Informationen der Christlichen Medienakademie beziehen.

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere sie.*

Termin: 9.–11. Juni 2017
Zeit: 17–21Uhr/9–17Uhr/9–14Uhr
Ort: Berlin, Friedrichstraße 55a
Referentin: Anna Lutz, Korrespondentin des Christlichen Medienmagazins pro
Preis: 75 Euro